“Personal Neu Denken” Tagung 2017

Die am 1. Juni 2017 im Rahmen des Masterstudiums Interkulturelle Personalentwicklung und Kommunikationsmanagement stattfindende Tagung mit dem Titel “PERSONAL NEU DENKEN” bietet eine interaktive Plattform zum professionellen Austausch über neue und innovative Ideen zum internationalen Personalmanagement. Die Tagung wird als Hochschulprojekt im Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Friedrich-Schiller-Universität Jena unter der Leitung von Herrn Professor Dr. Jürgen Bolten organisiert.

ZUR ANMELDUNG

Jena

Jena ist eine deutsche Universitätsstadt und kreisfreie Großstadt in Thüringen in der Metropolregion Mitteldeutschland.

Die Stadt Jena fasziniert durch ihre lebendige Kombination aus historischer und intellektueller Vergangenheit, einer wunderbaren Landschaftslage sowie innovativer, internationaler Forschung und Industrie verbunden mit dem Charme eines jungen Studentenlebens.

Seit der Gründung der Universität im Jahre 1558 gilt Jena als einer der berühmtesten Studienorte Deutschlands. Durch seine attraktiven Studien- und Lehrangebote erlangt die Stadt Jena internationale Anziehungskraft.

Mit seiner wachsenden Einwohnerzahl, der Universität und der Fachhochschule sowie zahlreichen Instituten und Forschungseinrichtungen ist Jena auf dem Weg, eines der führenden Bildungs- und Technologiezentren in Deutschland zu werden.

Veranstaltungsort „Dornburger Schlösser“

Die diesjährige Tagung “PERSONAL NEU DENKEN” wird in den Dornburger Schlössern in Dornburg nahe Jena stattfinden.

Das weithin sichtbare Alte Schloss wurde aufwändig denkmalgerecht saniert und dabei zur einer modernen Tagungs- und Begegnungsstätte umgebaut. Von der geschichtsträchtigen Architektur, den angelegten Gärten und der Landschaft mit Weitblick geht ein besonderer Reiz aus, der jedes Jahr viele Besucher begeistert.

Darüber hinaus, wird in Dornburg traditionell das Rosenfest zur Zeit der Rosenblüte gefeiert.

Weitere Informationen zum Schloss finden Sie hier

Themen

Wertschätzung

Motivation ist der Schlüssel zu erfolgreichem Arbeiten. Um motiviert zu sein, benötigen Menschen zweifelsohne Anerkennung, gegenseitigen Respekt und Vertrauen – zusammenfassend gesagt – Wertschätzung am Arbeitsplatz. Doch wie lässt sich Wertschätzung strukturübergreifend in Unternehmen durchsetzen und wie kann dadurch jedem einzelnen Mitarbeiter das Gefühl des Gehört- und Geschätztwerdens vermittelt werden?

Agile Thinking

Vor dem Hintergrund eines immer schneller werdenden Wettbewerbs stehen Unternehmen vor einer großen Herausforderung. Aus diesem Grund müssen Prozesse und Strukturen geschaffen werden, die Agilität ermöglichen. Agilität versteht sich hier nicht nur als schnell agierendes und strukturübergreifendes Handeln, sondern auch als eine besondere Herangehensweise an die Arbeit an sich.

Chancen- statt Krisendenken

Fehler machen ist unvermeidbar und gehört daher genauso zum Arbeitsalltag, wie zum Leben dazu. Jedoch ist die Einstellung zu Misserfolgen immer noch negativ aufgeladen, obwohl der offene Umgang mit Fehlern einen enormen Lerneffekt aufweist. Wie lassen sich daher Konzepte, die Scheitern als Chance verstehen, im Unternehmen implementieren und vermeintliche Krisen und Entwicklungen als Potenziale betrachten?

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed under CC BY 3.0

Rückblick “Personal Neu Denken” 2015

Am 2. Juli 2015 fand die erste Tagung „Personal Neu Denken“  in den Rosensälen in Jena statt. Ziel der Tagung war es, eine interaktive Plattform zum professionellen Austausch über neue und innovative Ideen zum internationalen Personalmanagement zu bieten. Auf diese Weise sollte ein gewinnbringender Dialog zwischen Unternehmen und Wissenschaft entstehen, der neue Denkanstöße für alle Tagungsteilnehmer lieferte. Im Zentrum des Interesses stand die Frage, wie Personal derzeit und in Zukunft neu zu denken ist und welche Kontroversen sich diskutieren lassen.

Wichtig war zudem die Schaffung von Praxis-Bezügen, die für die Frage, welche Perspektivwechsel, Denkanstöße und innovativen Lösungswege im internationalen Personalmanagement von zukunftsträchtiger Bedeutung sind, einen wertvollen Beitrag leisten.

Die Themen der Tagung 2015 waren „Mach- statt Machtstrukturen“, „Talentmanagement“ und „Life Balance“. Inhaltlich ging es somit um die Fragen, wie man das Gleichgewicht zwischen effektivem Führen und vertrauensvollem Loslassen in Zukunft herstellen kann, wie sich Talentmanagement zukünftig nachhaltig gestalten lässt und wie Arbeitgeber ein realitätsnahes, attraktives Arbeitsumfeld schaffen können, welches auch den Erwartungen zukünftiger Arbeitnehmergenerationen entspricht.

Tagesablauf 2015

Vormittags
Begrüßung durch das Team "Personal Neu Denken"
Einführung: "Personal Neu Denken"
Prof. Dr. Jürgen Bolten
Hans Habegger
mc² Mittelstand Consult
Kristina Barisic
Boris Gloger Consulting
Rouven Sperling
Career Service Netzwerk Deutschland e.V.
Juliane Kluge
Business Coach, Team Coach & Trainerin
Ergebnissicherung und Kaffeepause
Regina Köhler und Lydia Zillmann
Avilox
Ivo Betke
Webcrowd
Elevator Pitches
spontane Beiträge der Teilnehmer"
Andre Ottlik
Startuo Workshop
Ergebnissicherung des Vormittags
Mittagspause
Nachmittags
Philipp Hansen
Augenhöhe Film & Dialog
Open Space orientierte World-Cafés
Steffen Szary
openmjnd
Design Thinking
Kaffeepause
Workshop-Präsentationen
Neu Gedacht?! Prof. Dr. Jürgen Bolten
Einladung zur Ausstellung im Anschluss
Ausstellung
Personal Neu Gedacht?! & Networking

Anmeldung zur Tagung am 1. Juni 2017

Anrede

Vorname *

Name *

E-Mail-Adresse *

Fachlicher Hintergrund
In welcher Branche sind Sie tätig (evtl. Unternehmen)? - Welchem Studiengang/Universität gehen Sie nach?

Motivation *
Weshalb interessieren Sie sich für "PERSONAL" NEU DENKEN! ? Warum möchten Sie teilnehmen? Legen Sie bitte kurz Ihre persönliche Motivation und Ihr Interesse dar.

Noch Fragen oder Anmerkungen? Noch etwas neu zu denken?

* Pflichtfeld

Sie möchten unser Projekt finanziell unterstützen?

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Betreff

Ihre Nachricht

Captcha
captcha

* Pflichtfeld

Vernetze Dich mit NeuDenkerInnen

Find us on Facebook

Impressum

Anschrift Friedrich-Schiller-Universität Jena Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation (IWK) Ernst-Abbe-Platz 8 D-07743 Jena

Ansprechpartnerin: Larissa Tanha personal-neu-denken@uni-jena.de

Webmaster info@susox.com

Technische Umsetzung & Design: Alejandra Armendáriz

 

 

Inhaltlich Verantwortlich gemäß § 6 MDStV

Larissa Tanha, Andreas Löffler, Ronja Toivoniemi, Malte Strauß, Kunal Jamsandekar

Haftungshinweis Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.